01.03.2015

Zehnder Fare Tech – Ästhetisch, flexibel, intelligent

Der smarte Elektro-Heizkörper von Zehnder sorgt für ergänzende Wärme in Neubau und Renovation

Lahr, März 2015. Auf der diesjährigen Weltleitmesse ISH in Frankfurt präsentiert der international renommierte Raumklimaspezialist Zehnder seinen ersten reinen Wohnraum-Elektro-Heizkörper Zehnder Fare Tech für den deutschen und österreichischen Markt. Damit bietet Zehnder eine alternative Heizlösung für Neubau und Renovation, die perfekt als Ergänzung zu anderen Heizsystemen oder als eigenständiges Heizsystem genutzt werden kann – beispielsweise in Niedrigenergie-Neubauten mit einem sehr geringen Wärmebedarf und in Verbindung mit einer komfortablen Wohnraumlüftung. Dabei garantiert die intelligente Regelung des Elektro-Heizkörpers Zehnder Fare Tech mit Energieverbrauchsangabe sowie einem externen Temperatursensor stets ökonomischen Betrieb.

Der neue Elektro-Heizkörper Zehnder Fare Tech überzeugt durch sein zeitlos modernes Design, das sich harmonisch in nahezu jedes Wohnambiente einfügt. Dank seiner elegant geschwungenen Heizkörperfront verteilt sich seine behagliche Strahlungswärme optimal im Raum. Seine Heizkörperfront aus besonders wärmeleitfähigem und korrosionsbeständigem Aluminium sorgt zudem für einen reaktionsschnellen und flexiblen Wärmekomfort. Als ideale, individuelle Raumbeheizung bietet sich der neue Zehnder Fare Tech beispielsweise in Niedrigenergie-Neubauten mit einem Heizwärmebedarf von circa 10 W/m² in Verbindung mit einer komfortablen Wohnraumlüftung an, weil sich dort die Investition in ein herkömmliches Warmwasserheizsystem kaum mehr lohnt.

Die neue Elektro-Heizlösung von Zehnder deckt auch ganz gezielt und flexibel überall dort den Wärmebedarf, wo dieser nur zeitlich begrenzt benötigt wird – ein Vorteil, der besonders in kühlen Übergangszeiten zum Tragen kommt, da nicht das gesamte Heizsystem hochgefahren werden muss. Im Altbau bietet sich der Zehnder Fare Tech beispielsweise als Wärmelösung an, wenn nach einer Erneuerung des Wärmeerzeugers mit daraus folgender Herabsetzung der Systemtemperaturen die bestehenden Heizflächen nicht mehr ausreichen und zusätzliche Heizflächen benötigt werden. Weiterhin eignet sich Zehnder Fare Tech auch als ergänzender Wärmespender in Kombination mit einer Warmluftheizung, wie sie bei vielen Fertighausherstellern standardmäßig zum Einsatz kommt. Seine intelligente Regelung bietet über die integrierte LCD-Bedieneinheit eine komfortable, exakte Temperatureinstellung sowie drei vordefinierte Heizprogramme. Darüber hinaus sichert die Energieverbrauchsanzeige und ein externer Temperatursensor einen stets ökonomischen Verbrauch: Die integrierte Regelung erkennt jede Temperaturveränderung – beispielsweise, wenn ein Fenster längere Zeit geöffnet ist – und schaltet daraufhin den Heizkörper automatisch ab. Sobald das Fenster wieder geschlossen ist, kehrt Zehnder Fare Tech in den voreingestellten Betrieb zurück.

Neben den üblichen Vorteilen eines Elektro-Heizkörpers wie steckerfertiger Lieferung und hoher Flexibilität in der Raum-Positionierung, punktet der Zehnder Fare Tech darüber hinaus mit besonderen Montage-Benefits: So kann der Heizkörper dank seines sehr leichten Gewichts in allen Größenvarianten von einer einzigen Person getragen und installiert werden. Zudem erleichtert die Montage eine in die H-Konsole integrierte Wasserwaage. Die H-Konsole ist darüber hinaus in der jeweiligen Heizkörperfarbe lackiert und schließt damit den Heizkörper elegant und optisch stimmig zur Wand hin ab. Erhältlich ist der neue smarte Elektro-Heizkörper Zehnder Fare Tech in sieben Baulängen von 575 x 407 mm bis 575 x 1280 mm mit entsprechenden Leistungsstufen von 300 bis 2000 Watt sowie in allen brillanten Tönen der Zehnder Farbkarte.

ENDE

Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München
Deutschland
T 089/ 23 888 98-0
F 089/ 23 888 98-99
Web 

Herr Stephan Hanken