01.03.2014

Flexible Wärme in Neubau und Renovierung

Design-Heizkörper Zehnder Fina in rein elektrischer Version

Lahr, im März 2014. Der Raumklimaspezialist Zehnder präsentiert auf den diesjährigen Frühjahrsmessen seinen mehrfach ausgezeichneten Design-Heizkörper Zehnder Fina in einer neuen, rein elektrischen Version. Die große Heizkörperfront des Elektro-Heizkörpers aus hochwertigem Stahlblech sorgt für ökonomischen Betrieb durch schnelle Aufheizzeiten. Ideal im Renovierungsfall sowie als Zusatzwärmequelle und komfortabler Handtuchwärmer, bietet der Elektro-Heizkörper Zehnder Fina flexible Positionierung und einfache Montage ohne Anschluss an die Warmwasser-Zentralheizung.

Der neue Elektro-Heizkörper Zehnder Fina vereint preisgekrönte Formgebung mit wärmeeffizienter Funktion. Seine großflächige, elegant-dezente Stahlfront mit der dahinter verborgenen Heizmatte aus Aluminium sorgt für angenehme Strahlungswärme, die schnell an den Raum abgegeben wird. Weiterhin bietet die glatte Heizkörperfront optimale Hygiene durch leichte Reinigung. Zehnder Fina ist standardmäßig mit einem stufenlos höhenverstellbaren Handtuchhalter in Chrom ausgerüstet. Bei Bedarf können weitere Handtuchhalter montiert werden, die dann ebenfalls auf individueller Höhe platziert werden können. Seitenblenden aus eloxiertem Aluminium passen sich Dank eines speziellen Federsystems an den jeweiligen Wandabstand an und verbinden den Design-Heizkörper optisch nahtlos mit der Wand.

Ideal für die nachträgliche Installation, sorgt die steckerfertige Lieferung des Elektro-Heizkörpers für besonders hohe Flexibilität in der Positionierung sowie einfache Montage, ohne aufwendigen Anschluss an die Warmwasser-Zentralheizung. Sehr komfortabel ist Zehnder Fina auch als Ergänzung zur bestehenden Fußbodenheizung für schnelles, bedarfsgerechtes Beheizen des Badezimmers sowie Vorwärmen von Badtextilien. Weiterhin bietet der Elektro-Heizkörper durch seine Unabhängigkeit von der Warmwasser-Zentralheizung in Übergangszeiten insbesondere den Vorteil, dass nicht das gesamte Heizsystem hochgefahren werden muss, sondern punktuell und „just-in-time“ geheizt werden kann. Die moderne Funksteuerung des Elektro-Heizkörpers ermöglicht zudem die frei wählbare Platzierung des Steuergeräts im Raum und somit Freiheit bei der Einrichtung. Die Empfänger-Einheit wird dabei komplett auf der Heizkörper-Rückseite durch die Seitenblenden verdeckt. Für sparsamen Betrieb können z.B. über ein Tages- und Wochenprogramm sowie eine Timerfunktion die gewünschte Temperatur und individuelle Heizintervalle bedarfsgerecht eingestellt werden. In der übrigen Zeit bleibt der Heizkörper ausgeschaltet oder wird auf ein niedrigeres Temperaturniveau geregelt. Dies garantiert einen energieoptimierten Heizbetrieb.

Erhältlich ist der neue Elektro-Heizkörper Zehnder Fina in fünf Bauhöhen von 1300 bis 1800 mm sowie in den Leistungsstufen 450, 550, 650, 750 und 1000 Watt.

ENDE

Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München
Deutschland
T 089/ 23 888 98-0
F 089/ 23 888 98-99
Web 

Herr Stephan Hanken