Designheizkörper

Glossar

A wie

Abdeckgitter

Bei verschiedenen Heizkörpern können Abdeckgitter bestellt werden. Detaillierte Informationen sind bei den jeweiligen Produkten aufgeführt. Siehe Stichwort Minderleistung.

Accessoires

Zur Erfüllung verschiedener Zusatznutzen, z. B. zum Aufhängen von Handtüchern, steht ein breites Accessoires-Angebot zur Verfügung. Weitere Informationen siehe Kapitel Accessoires.

Anschlüsse

Jeder Zehnder Heizkörper wird anschlussfertig geliefert. Soweit nicht anders vermerkt, sind alle Anschlüsse als Innengewinde ausgeführt. Soweit keine andere Dimension vorgegeben wird, werden die Anschlüsse in ½" geliefert. Bei Bestellung ohne Anschlussart-Nummer erfolgt die Lieferung immer mit dem jeweiligen Standard-Anschluss. Zum Schutz der Gewinde eingedrehte Kunststoffstopfen müssen entfernt und durch Entlüftungs-/Entleerungsventil oder Blindstopfen ersetzt werden.

Antimikrobielle Beschichtung

Speziell für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen. Diese Beschichtung basiert auf der bekannten keimhemmenden und abtötenden Wirkung von in der Lackschicht eingebetteten Silberionen und bietet einen sicheren und zuverlässigen Langzeitschutz gegen Vermehrung und Ausbreitung von Mikroorganismen auf der Heizkörperoberfläche. Für Mensch und Tier ist der Kontakt mit dieser Beschichtung völlig gefahrlos. Diese Beschichtung mit den wissenschaftlich nachgewiesenen Eigenschaften wird in erster Linie für den Zehnder Charleston Klinik angeboten.

Ausschreibungstext

Der Ausschreibungstext für ein Produkt enthält alle erforderlichen Angaben, um eine Spezifikation oder Ausschreibung zu erstellen. Der Aufbau in Textblöcken erleichtert dabei die Zusammenstellung aller erforderlichen Merkmale nach den bauseitigen Erfordernissen. Die Ausschreibungstexte aller Produkte sind Bestandteil der DATANORM, per Download im Format MSWORD vom SHK-Branchenportal zu beziehen oder direkt von Zehnder unter www.zehnder-systems.de.

B wie

Baulängenbeschränkungen

Zur Vermeidung von Transportschäden erhöht sich der Verpackungsaufwand um ein Vielfaches, so dass dieser in Rechnung gestellt werden muss. 

Befestigungen

Für die sichere Befestigung von Heizkörpern ist es erforderlich außerdem Gewicht des Heizkörpers weitere Aspekte bei der Auswahl der richtigen Konsole in Qualität und Quantität zu berücksichtigen. Zusätzliche Belastungen und vorhersehbare Fehlnutzungen eines Heizkörpers müssen nach der bekannten Gebäudenutzung bereits durch Planung und Ausführung einkalkuliert bzw. ausgeschlossen werden. Dabei sind Einbausituation und Zugänglichkeit genauso wichtige Kriterien wie Wandbaustoff, Konsolenform, Lage der Aufhängepunkte, Aushebesicherung, Anbauelemente u.ä. Detailierte Informationen über die erforderliche Anzahl der Befestigungsachsen gemäß VDI 6036 Anforderungsklasse 2 sind bei den jeweiligen Produkten im Abschnitt Montage-Zubehör aufgeführt. Empfehlungen für weitere Anforderungsklassen auf Anfrage. Siehe auch Stichwort VDI 6036.

Bestellnummer

Die Bestell-Nr. zu jedem Modell finden Sie im Abschnitt Preise und Technische Daten eines Produktkapitels. Die dargestellten Nummern gelten jeweils für das Produkt mit seiner Standardoberfläche RAL 9016, Chrom oder Edelstahl.

Für farbige Varianten laut Farbkarte, ist jeweils die genannte Farbkennung aus zwei Zeichen an die 9. und 10. Stelle der Bestellnummer einzutragen:

Beispiel: zehnder universal HU-180-060, RAL 9016 Z U 1 0 0 4 6 0 B 1 0 0 0 0 0

Bei einem zweifarbigen Produkt ist die Farbkennung der Rohre ebenfalls an der 9. und 10. Stelle einzutragen, die Farbe der Blende folgt an der 11. und 12. Stelle: 

Beispiel: zehnder yucca plus YPR-180-60, Rohre RAL 9016, Blende Edelstahl Z Y 8 0 1 2 5 8 B 1 B P 0 0 0

Betriebsdruck

Der maximal zulässige Betriebsdruck eines Heizkörpers ist von der Geometrie, dem verwendeten Material und der Verarbeitung abhängig. Der zulässige Betriebsdruck unterscheidet sich je nach Produkt, siehe Tabelle. Bei Hochdruckeinsatz über 10 bar ist auf geeignete Armaturen, Stopfen und Luftventile zu achten. Siehe Hochdruck.

Design-Heizkörper nach Mass

Produkt / Produktfamilie Standardausführung
[bar]
Hochdruckausführung
[bar]
Zehnder Charleston 10 18
Zehnder Excelsior 4,6 10
Zehnder Kleo 4 10
Zehnder Stratos 4 -
Zehnder Radiavektor 5 10
Zehnder Terraline 10 -
Zehnder Metropolitan 4,0 -
Zehnder Dualis 4 -
Zehnder Nova 4,5 10
Zehnder Radiapaneel 5 10
Zehnder Plano / P25 6 10
Zehnder Bank-Radiator 10 -
Zehnder Bank-Radiavektor 5 10
Zehnder Charleston-Bank 10 18

 Design-Heizkörper nach Mass

Design-Heizkörper für das Bad

Produkt / Produktfamilie Standardausführung
[bar]
Hochdruckausführung
[bar]
Zehnder Yucca 12 16
Zehnder Vitalo 10 -
Zehnder Vitalo Easy Fit 6 -
Zehnder Charleston 10 -
Zehnder Kleo 6 16
Zehnder Nova Mirror 4,5 10
Zehnder Nobis 12 -
Zehnder Fina 10 -
Zehnder Metropolitan 4 -
Zehnder Quaro 10 -
Zehnder Subway 10 -
Zehnder Janda 11,5 18
Zehnder Universal 11,5 18
Zehnder Toga 11,5 18
Zehnder Forma 10 16
Zehnder Troja 11,5 18
Zehnder Zeno 11,5 18

Design-Heizkörper für das Bad

Betriebstemperatur

Die Beschichtung von Zehnder Heizkörpern ist für Warmwasserheizanlagen bis 110 °C einsetzbar. Sie eignet sich für den Betrieb in Fernwärme-, Niedertemperatur- und Brennwertanlagen.

Blindscheibe

Zur Vermeidung von Minderleistungen, z. B. bei reitendem Anschluss, sind innere Einbauten, z. B. Blindscheiben (Stauscheiben, Umlenkblech, Leitblech) erforderlich. Detaillierte Informationen auf Anfrage.

Bodenabstand

Bei Verringerung des Abstandes zwischen Heizkörper und Boden können Minderleistungen auftreten. Weitere Informationen siehe Minderleistungen.

C wie

CE-Kennzeichnung

Durch die Auszeichnung von Zehnder-Heizkörpern mit dem CE-Kennzeichen wird erklärt, dass die Herstellung von Zehnder-Heizkörpern der geltenden europäischen Vorschrift EN 442 entspricht  und das Produkt dem vorgeschriebenen Konformitätsbewertungsverfahren unterzogen wurde. 

Folgende Parameter, die zum Tragen des CE-Kennzeichen berechtigen, sind im jeweiligen Produktkapitel zu finden:

- Modellbezeichnung

- max. Betriebsdruck

- Normwärmeleistung

Design-Heizkörper nach Maß

Produkt / Produktfamilie CE - Jahr
Zehnder Charleston CE - 05
Zehnder Excelsior CE - 06
Zehnder Kleo CE - 08
Zehnder Stratos CE - 06
Zehnder Radiavektor CE - 06
Zehnder Terraline CE - 08
Zehnder Nova Neo CE - 11
Zehnder Metropolitan CE - 09
Zehnder Dualis CE - 05
Zehnder Nova CE - 05
Zehnder Radiapaneel CE - 06
Zehnder Plano / P25 CE - 05
Zehnder Bank-Radiator CE - 05
Zehnder Bank-Radiavektor CE - 05
Zehnder Charleston Bank CE - 05

Design-Heizkörper nach Maß

Design-Heizkörper für das Bad

Produkt / Produktfamilie CE - Jahr
Zehnder Yucca CE - 05
Zehnder Vitalo CE - 13
Zehnder Charleston CE - 05
Zehnder Nova Mirror CE - 05
Zehnder Janda CE - 05
Zehnder Universal CE - 05
Zehnder Metropolitan CE - 09
Zehnder Toga CE - 05
Zehnder Troja CE - 05
Zehnder Forma CE - 05
Zehnder Zeno  CE - 05
Zehnder Subway CE - 08
Zehnder Nobis CE - 05
Zehnder Roda Air CE - 08
Zehnder Quaro CE - 11
Zehnder Fina CE - 11

Design-Heizkörper für das Bad

Datanorm-Datensatz

Der Datanorm-Datensatz enthält die notwendigen Daten, z. B. Preise und Ausschreibungstexte, für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Angeboten. Datensätze können kostenlos bei Zehnder angefordert bzw. direkt aus dem Internet geladen werden (www.zehnder-systems.de).

D wie

Datanorm-Datensatz

Der Datanorm-Datensatz enthält die notwendigen Daten, z. B. Preise und Ausschreibungstexte, für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Angeboten. Datensätze können kostenlos bei Zehnder angefordert bzw. direkt aus dem Internet geladen werden (www.zehnder-systems.de).

Dichtung

Bei eingedichteten Anschlüssen und Stopfen kann je nach Wasserbeschaffenheit, z. B. bei einem Fernheizanschluss, nach dem Probedruck oder dem ersten Anheizen der Anlage das Nachziehen der Anschluss- und Blindstopfen erforderlich sein. Die von Zehnder gelieferten oder verwendeten Dichtungsmaterialien sind für den Einsatz in geschlossenen Heizungsanlagen geeignet.

Druckverlust - Design Heizkörper nach Maß

Zur Druckverlustermittlung ist mit einem Zeta-Wert = 2,5 pro Heizkörper bei Anschlussgrößen von 3/8" bis ¾" und einer Fließgeschwindigkeit bis 1 m/sec. zu rechnen. Der innere Widerstand eines Heizkörpers kann vernachlässigt werden. In besonderen Fällen (z. B. bei eingebautem Ventil) sind Hinweise zu Druckverlusten angegeben.

Druckverlust - Design Heizkörper für das Bad

Ein- und Austrittswiderstand pro Heizkörper für Wassergeschwindigkeiten bis 1 m/s ζ = 3,0.

Die für die Pumpen- und Rohrnetzauslegung zu berücksichtigenden Druckverluste der voreinstellbaren Standardventileinsätze können den Diagrammen auf der Seite Ventil-Kennwerte entnommen werden.

E wie

Einrohrsystem

Wir empfehlen Einrohrventile mit einstellbarem Bypass oder ein Vorschaltgerät (Steigleitung), d. h. mit einstellbarer Wassermenge über den Heizkörper einzusetzen. Grundsätzlich gilt, dass beim Einsatz von Einrohr-Lanzenventilen, systembedingt, mit einer Minderleistung von mindestens 25% gerechnet werden muss. Die Funktion ist oft nur bei bestimmten Modellen und bis zu gewissen Baulängen gewährleistet. Maximale Baulängen und Angabe der Funktion der Heizkörper bei verschiedenen Ventil-Fabrikaten auf Anfrage.

Einrohrsystem - Design Heizkörper für das Bad

Nur möglich mit Ventilen für vertikalen Einbau. Wir empfehlen Einrohrventile mit einstellbarem Bypass oder ein Vorschaltgerät (Steigleitung), d.h. mit einstellbarer Wassermenge über den Heizkörper einzusetzen. Es dürfen nur Einrohrventile mit Lanzen von mindestens 120 mm Länge verwendet werden. Systeme TKM und Oederlin mit Einschraub-Turbulatoren und Lanze 150 mm. Grundsätzlich gilt, dass beim Einsatz von Einrohr-Lanzenventilen systembedingt mit einer Minderleistung von mindestens 25 % gerechnet werden muss. Die Funktion ist oft nur bei bestimmten Modellen und bis zu gewissen Baulängen gewährleistet. Maximale Baulängen und Angabe der Funktion der Heizkörper bei verschiedenen Ventil-Fabrikaten auf Anfrage. min. 120 mm RL VL

Ein- und Austrittswiderstand

Der Widerstandsbeiwert (Zeta-Wert) dient zur Berechnung des Druckverlustes. Weitere Informationen siehe Druckverlust.

Elektro-Heizpatronen

Maximale Temperatur:

Die max. erreichbare Temperatur des Badheizkörpers ist von folgenden Parametern abhängig: Nenn-Wärmeleistung des Heizkörpers, Nennleistung der Elektro-Heizpatrone, Umgebungstemperatur, Einschaltdauer.

Leistung:

In den Badheizkörpern darf aus Sicherheitsgründen nur eine begrenzte elektrische Leistung installiert werden. Generell gilt für alle Zehnder-Badheizkörper, dass die Nennleistung der Elektro-Heizpatrone nicht größer sein darf, als die Nennleistung des Badheizkörpers (ΦL bei ΔT 50 K nach EN 442).

Montage:

Die Heizpatrone ist mit Hanf oder Teflonband so ein zu dichten, dass das Netzkabel nach hinten zur Wand steht. Die bei den Modellen IRVAR und NOVAR mitgelieferte Kunststoffblende ist zwischen Gehäuse und Heizkörper einzupassen (die Höhe kann durch Wegschneiden verkleinert werden) und auf die Führung aufzuschieben. 

Bitte beachten Sie:

- Die elektrische Installation muss den örtlichen Vorschriften entsprechen

- Bei ortsfester Installation (ohne Stecker) muss ein Schalter (allpolige Trennung vom Netz mit min. 3 mm Kontaktabstand) installiert werden.

- Der Badheizkörper mit eingebauter Elektro-Heizpatrone in Zentralheizungsanlagen muss stets vollständig mit Wasser gefüllt und entlüftet sein.

- Die Ausdehnung des Wasserinhalts bis zum Expansionsgefäß muss ständig gewährleistet sein (Rücklauf nicht absperren).

- Beim rein elektrischen Badheizkörper darf die definierte Füllmenge nicht verändert werden.

- Die Elektro-Heizpatrone darf nur vom Hersteller geöffnet und das Netzkabel nur vom Hersteller ausgewechselt werden.

- Die Elektro-Heizpatrone darf nur vertikal eingebaut werden (Gehäuse immer unterhalb des Heizstabes).

- Bei Einsatz von Heizkörpern mit Elektro-Heizpatronen ist der Elektro-Fachmann der kompetente Ansprechpartner für die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen. 

- Bedienungsanleitung exakt befolgen.

Position Elektroanschluss:

In Bädern und anderen Feuchträumen gelten besondere Bedingungen für die Installation von Schaltern und Steckdosen nach DIN 57100/VDE0100. Die vorgeschlagene Position der Steckdose ist so gewählt, dass ein gefälliger Anschluss möglich ist. Dieser Vorschlag entbindet den Elektroinstallateur nicht davon, den Elektroanschluss nach den örtlichen Vorschriften auszuführen.

Minimal Abstände:

Die minimalen Wand- und Bodenabstände sind unbedingt einzuhalten. Der minimale Bodenabstand muss den Benutzeranforderungen entsprechen. In öffentlichen Gebäuden und beim Einsatz von Putzmaschinen ist der Abstand entsprechend zu vergrößern.

F wie

Farben

Zehnder Heizkörper nach Maß gibt es in fast allen Farben der Welt. Aus allen möglichen Farben zeigt die Zehnder Farbkarte eine Auswahl von Farbtönen aus verschiedenen Farbsystemen wie RALFarben, Sanitär-Farben oder dem NCS-S-System.

Standard-Lackierung für das gesamte Zehnder Heizkörper-Programm ist der Farbton RAL 9016, Traffic White.

17 gängige Farbtöne bilden die Zehnder Farbkategorie 1, 30 weitere die Farbkategorie 2. Aufpreise siehe jeweiliges Produktkapitel  der Preisliste. Alle übrigen lackierbaren Farben sind mit einem Aufpreis auf Anfrage versehen. Eine weitere Beschichtungsmöglichkeit ist die Klarlack-Ausführung für Zehnder Charleston (Technoline), die in Kategorie 2 fällt. Hierbei handelt es sich grundsätzlich bei jedem Heizkörper um ein Unikat. Daher können unterschiedliche Oberflächenstrukturen und optische Farbveränderungen auch zu einem späteren Zeitpunkt auftreten. Diese Farbabweichungen stellen keinen Mangel dar und unterliegen somit nicht den Gewährleistungsansprüchen aus unseren Allgemeinen Verkaufs- und Lieferungsbedingungen. Strukturlackierungen (Lackoberfläche strukturiert) sind bei Zehnder Heizkörpern möglich und fallen ebenfalls unter Kategorie 2. Die Zehnder Farbkarte ist auf der Innenseite des hinteren Katalogdeckels abgedruckt.

Weitere Informationen unter Lackierung

G wie

Galvanische Verzinkung

Erläuterung siehe Oberflächenschutz

Gewährleistung

Weitere Informationen in den Allgemeinen Verkaufs- und Lieferungsbedingungen. GUV Heizkörper, die z. B. in Schulen und Kindergärten eingebaut werden, müssen den Richtlinien der Gesetzlichen Unfall-Versicherer entsprechen. Hierzu wird u. a. gefordert, dass keine scharfen Kanten und Ecken am Produkt vorhanden sind.

GUV

Heizkörper, die z. B. in Schulen und Kindergärten eingebaut werden, müssen den Richtlinien der Gesetzlichen Unfall-Versicherer entsprechen. Hierzu wird u. a. gefordert, dass keine scharfen Kanten und Ecken am Produkt vorhanden sind.

Produkt / Produktfamilie GUV
Zehnder Carleston X
Zehnder Excelsior X
Zehnder Kleo X
Zehnder Stratos X1)
Zehnder Radiavektor X1)
Zehnder Terraline X1)
Zehnder Metropolitan X
Zehnder Dualis X
Zehnder Nova X2)
Zehnder Radiapaneel X2)
Zehnder Plano / P25 X
Zehnder Bank-Radiator X
Zehnder Bank-Radiavektor X
Zehnder Charleston Bank X

1) nur in Verbindung mit Abdeckgittern
2) bei horizontaler, lamellierter Ausführung nur in Verbindung mit 2 Abdeckgitter

H wie

Hochdruck

Druckbelastungen bis max. 18 bar sind auch bei geeigneten Heizkörpern und Zubehörteilen nur zulässig, wenn Druckstöße ausgeschlossen werden können.

Hydraulischer Abgleich

Durch den hydraulischen Abgleich werden die verschiedenen Anlagenwiderstände so eingestellt, dass in allen Betriebspunkten die Heizkörper mit der benötigten Wassermenge versorgt werden, um die gewünschte Wärmeleistung zu realisieren.

Hygiene-Ausführung

Zahlreiche Zehnder Heizkörper sind für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen geeignet. Hierfür können Hygienebescheinigungen angefordert werden. Interessant zum Thema Hygiene ist auch das Stichwort “Antimikrobielle Beschichtung”.

Produkt / Produktfamilie Hygiene
Zehnder Carleston X
Zehnder Excelsior X
Zehnder Kleo -
Zehnder Stratos -
Zehnder Radiavektor -
Zehnder Terraline -
Zehnder Metropolitan X
Zehnder Dualis -
Zehnder Nova X1)
Zehnder Radiapaneel X1)
Zehnder Plano / P25 X1)
Zehnder Bank-Radiator X
Zehnder Bank-Radiavektor -
Zehnder Charleston Bank X

1) nur ohne Lamellen

I wie

Placeholder for Headline
Placeholder for Text

J wie

Placeholder for Headline
Placeholder for Text

K wie

Klarlack-Ausführung (Technoline)

Siehe Farben

Konsolen

Passende Konsolen werden als Zubehör-Set zu den jeweiligen Heizkörpern angeboten. Detaillierte Informationen sind bei den

jeweiligen Produkten sowie im Kapitel Zubehör aufgeführt. Siehe auch Hinweise unter ”Befestigungen”. 

Korrosionsschutz

Siehe Backierung und Oberflächenschutz

Kupplung

Unter Kupplung von Heizkörpern wird die Reihenschaltung von mehreren Heizkörpern verstanden. Detaillierte Informationen sind bei den jeweiligen Produkten aufgeführt.

L wie

Lackierung

Fertiglackierte Heizkörper in dieser Preisliste haben eine Zweischichtlackierung (nach DIN 55900, Teil 1 und 2, bestehend aus Grund- und Deckbeschichtung). 

Bei der Deckbeschichtung handelt es sich um eine Pulver-Einbrenn-Beschichtung. Die hochwertige Zehnder-Pulverbeschichtung steht für eine besonders glatte und extrem strapazierfähige Oberfläche. Weitergehende Informationen zu Einsatzmöglichkeiten und -grenzen von Heizkörpern sind im Informationsblatt Nummer 7 des BDH (Bundesindustrieverband Deutschland, Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V.) enthalten.

Bitte verwenden Sie zur exakten Farbabstimmung unbedingt Original RAL-, NCS-Farbmuster oder Original-Farbmuster der Sanitär-Hersteller.

Aus produktionstechnischen Gründen sind geringfügige Farbabweichungen bei Lackierungen auf Stahluntergrund möglich, auch unter Berücksichtigung der jeweiligen Lichtverhältnisse. Abweichungen können sich auch beim Vergleich lackierter Stahlflächen (Heizkörper) zu Keramikprodukten ergeben. Abgebildete Farbtöne (siehe Innenseite hinterer Umschlagdeckel) sind aus drucktechnischen Gründen nicht verbindlich. Heizkörper in Metallicfarben, z. B. RAL 9006, RAL 9007, Anthracite sind Unikate, je nach Heizkörper können optische Unterschiede in der Farbe auftreten.

Lamellen

Zur Erhöhung der konvektiven Wärmeabgabe werden Konvektionslamellen verwendet.

Lanzenventil

Je nach Heizkörpertyp und Anschlussart müssen die Lanzen gekürzt bzw. verlängert werden. Nähere Informationen auf Anfrage. Siehe Stichwort Einrohrsysteme.

Lagerung

Zehnder Heizkörper sind in trockenen und chemisch unbelasteten Räumen zu lagern bzw. zwischenzulagern.

Leitblech

Siehe Blindscheibe

Lieferumfang

Der Lieferumfang der Standard-Ausführung eines Heizkörpers ist der jeweiligen Produktbeschreibung zu entnehmen.

M wie

Maßangaben

Die in den Unterlagen angegebenen Maße entsprechen dem Stand zur Zeit der Drucklegung. Technische Änderungen vorbehalten.

Minderleistung

Die Wärmeabgabe kann je nach Einbausituation des Heizkörpers beeinträchtigt werden. Die Norm-Wärmeleistungsmessung erfolgt bei freier Aufstellung mit Bodenabstand 110 mm und Wandabstand 50 mm. Die Verringerung dieser Abstände sowie der Einbau in Nischen, das Anbringen von Verkleidungen und Abdeckgittern führt modellabhängig zu einer Minderung der Wärmeleistung. Bei Abdeckgittern liegt sie je nach Heizkörper zwischen 5 und 12%.

Mindestwasserstrom

Wenn der Wasserstrom durch einen Heizkörper stark reduziert wird, so kann die Wärmeabgabe weit unter den errechneten bzw. angegebenen Wert fallen. Aus diesem Grund sollte immer ein Mindest-Wasserstrom eingehalten werden.

Die nachfolgende Tabelle gibt angenähert wieder, bei welchen Mindest-Wasserströmen qm min in % des Norm-Wasserstromes qms die Abweichung der Wärmeleistung von der Norm-Kennlinie nicht mehr als 5 % beträgt.

Bei einigen Heizkörpertypen der Design-Heizkörper nach Maß können durch zusätzliche Einbauten, auch bei geringeren Wasserströmen als in nachfolgende Tabelle angegebenen, ähnliche Bedingungen erreicht werden. Weitere Informationen auf Anfrage.

Heizkörper nach Maß

Produkt / Produktfamilie qm min in % von qms
Zehnder Charleston,
Zehnder Excelsior,
Zehnder Kleo,
Zehnder Terraline,
Zehnder Radiapaneel - vertikale Modelle,
Zehnder Nova - vertikale Modelle,
Zehnder Plano PH,
Zehnder Bank-Radiator,
Zehnder Charleston Bank
17%
Zehnder Metropolitan - vertikale Modelle,
Zehnder Dualis - vertikale Modelle,
Zehnder Radiapaneel - horizontale Modelle,
Zehnder P25,
Zehnder Plano PV
27%
Zehnder Dualis,
Zehnder Metropolitan,
Zehnder Nova - horizontale Modelle,
Zehnder Stratos
20%
Zehnder Radiavektor,
Zehnder Bank-Radiavektor
30%

Heizkörper nach Maß

Design-Heizkörper

Produkt / Produktfamilie qm min in % von qms
Zehnder Yucca,
Zehnder Janda,
Zehnder Universal,
Zehnder Toga,
Zehnder Troja,
Zehnder Forma,
Zehnder Zeno
27%
Zehnder Charleston,
Zehnder Fina,
Zehnder Nova Mirror,
Zehnder Vitalo
17%

Design-Heizkörper

N wie

Nippeln

Heizkörper Zehnder Charleston in Baulängen oberhalb der festgelegten maximalen Elementzahl werden in Teilblöcken geliefert und müssen bauseits zusammengenippelt werden. Detaillierte Informationen siehe Kapitel Zehnder Charleston.

Norm-Wasserstrom qms

Der Norm-Wasserstrom qms eines Heizkörpers ergibt eine Temperaturspreizung von 10 K bei einer Vorlauftemperatur von 75 °C  (Norm-Wärmeleistungs-Bedingungen).

qms=Φcp(t1-t2) cp4187Jkg×K

Der tatsächliche Wasserstrom qm eines Heizkörpers kann bei anderen Vor- und Rücklauftemperaturen als 75/65 °C wesentlich vom Norm-Wasserstrom qms abweichen.

Beispiel

Zehnder Universal

ΦS = 1093 W (bei 55/45/24: 483 W)

Modell HU 1060-50

Temperaturen: 55/40/24 °C

qms=4834187(55-40) qms=0,015 kg/s41,5 kg/h

Der tatsächliche Massenstrom qm beträgt also noch:

qm in %=qmqms

qm in %=41,5116,5

qm in %=36% von qms>27%

Minimum gemäß Tabelle: 27 %.

Das Beispiel erfüllt somit die Vorgabe des minimalen Wasserstroms; siehe auch Mindestwasserstrom

Norm-Wärmeleistung

Die Norm-Wärmeleistung eines Heizkörpers wird in einem unabhängigen, zertifizierten Prüflabor nach EN 442 bei den Norm-Betriebstemperaturen 75/65/20 °C ermittelt. Die Umrechnung der Wärmeleistung auf andere Systemtemperaturen erfolgt auf Basis der Norm-Wärmeleistung nach EN 12831.

Zur einfachen Auslegung sind neben der Norm-Wärmeleistung weitere Leistungen für häufig verwendete Temperaturen dargestellt:

- 70/55/20 °C

- 55/45/20 °C

 

O wie

Oberflächenschutz

An durch Feuchte bzw. chemisch belasteten Einbauorten empfehlen wir nur Heizkörper einzusetzen, welche mit einer Verzinkung und anschließenden Pulver-Einbrenn-Beschichtung behandelt sind. Einsatzmöglichkeiten. (siehe Verzinkung)

 

P wie

Preise

Preise verstehen sich frei Haus des Bestellers, ohne Abladen. Bei getrennter Zubehörlieferung erfolgt die Berechnung der Versandkosten. Soweit erforderlich wird Sperrfracht bei Übergrößen sowie gewinkelten und gebogenen Ausführungen berechnet. Alle Preise sind Bruttopreise, soweit Preise nicht oder nur mit dem Vorbehalt „gültiger Listenpreis“ benannt sind, werden die am Tage der Lieferung gültigen Listenpreise berechnet (zuzüglich jeweils gültiger Mehrwertsteuer). Siehe auch Allgemeine Verkaufs- und Lieferungsbedingungen.

Produktbeschreibung

Am Anfang eines Kapitels steht jeweils eine Beschreibung des Heizkörpers mit seinen produktspezifischen Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten.

Prüfdruck

Jeder Heizkörper wird vor Auslieferung mit dem 1,3-fachen seines angegebenen maximalen Betriebsdrucks auf Dichtheit geprüft. Bei Bestellungen ohne Angaben des geforderten Betriebsdrucks erfolgt die Lieferung des Heizkörpers mit Betriebsdruck der Standard-Ausführung.

Q wie

Qualitäts-Prüfung

Die Firma Zehnder Group Deutschland GmbH ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert und unterliegt somit strengen, von unabhängigen Institutionen durchgeführten Qualitätskontrollen in den Bereichen Design/Entwicklung, Produktion, Montage und Kundendienst.

R wie

Raumteiler

Eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeit der Design-Heizkörper für das Bad als Raumteiler bietet die nachfolgende Tabelle. Detailinformationen sind den jeweiligen Produktkapitel zu entnehmen.

Produkt / Produktfamilie Raumteiler
Zehnder Yucca -
Zehnder Yucca  Asymmetrisch X
Zehnder Yucca Mirror -
Zehnder Vitalo -
Zehnder Charleston -
Zehnder Nova Mirror -
Zehnder Janda -
Zehnder Universal X
Zehnder Forma -
Zehnder Toga X
Zehnder Troja -
Zehnder Zeno X
Zehnder Nobis -
Zehnder Subway X
Zehnder Quaro X
Zehnder Fina -

Registrierung

Zehnder Heizkörper sind nach EN 442 geprüft und entsprechen dieser Norm.

Rein elektrische Heizkörper

Abweichend vom Mixbetrieb in einer Zentralheizungsanlage, sind rein elektrische Heizkörper feste Einheiten, die aus dem eigentlichen Korpus, einem Füllmedium (Wärmeträgerflüssigkeit) und einem Heizeinsatz und dazugehöriger Steuerung bestehen. Diese Einheit unterliegt einem eigenen Funktionstest und darf nicht verändert werden. Die Wärmeträgerflüssigkeit ist frostsicher bis -20 °C. Für die verschiedenartigsten Einsatzfälle stehen eine große Anzahl von Heizkörpermodellen mit unterschiedlichen Steuerungs- und Regeleinheiten zur Verfügung.

Folgende Tabelle zeigt die Übersicht über die verfügbaren Heizkörperformen kombiniert mit unterschiedlichen Steuer- und Regelgeräten:

 

Produkt / Produktfamilie Infrarot-Regelung programmierbar Funk-Regelung programmierbar Steuerknopf ohne Steuerung
Zehnder Yucca X      
Zehnder Vitalo   X    
Zehnder Janda     X  
Zehnder Universal  (X)   X  
Zehnder Forma     X  
Zehnder Toga     X  
Zehnder Zeno     X (X)
Zehnder Nobis X   X  
Zehnder Subway X      
Zehnder Quaro X      
Zehnder Roda Air X      
Zehnder Fina   X    
Zehnder Metropolitan X      

Reinigung

Mit Lammfell-Reinigungsbürste oder weichem Tuch. Detaillierte Informationen auf Anfrage.

Rückgabe

Die Rückgabe von Heizkörpern und Zubehörteilen ist ausgeschlossen.

Rücklaufanschluss

Hierbei handelt es sich um den Anschluss am Heizkörper, durch den das Heizwasser den Heizkörper verlässt und über die Rücklaufleitung zum Wärmeerzeuger gelangt.

S wie

Schutzbereiche

Bei der Installation von Heizkörpern mit Elektroheizpatronen in Feuchträumen ist die VDE 0100 zu beachten. Beispiele der Schutzbereichseinteilung für elektrische Betriebsmittel nach VDE 0100 TEIL 701 für Badewanne und Duschwanne.

Bereiche 0 und 1:
Umfassen die Innenräume und Umgebungsflächen von Badewannen und Duschtassen, der Bereich 1 endet an der Wannen-Außenkante. In diesen Bereichen dürfen keine Heizkörper mit Elektro-Heizpatrone installiert oder angeschlossen werden.

Bereich 2:
Hier dürfen Heizkörper mit Heizpatrone montiert und angeschlossen werden. Die Heizpatronen und der Anschluss müssen mindestens der Schutzart IPX4 entsprechen (IRVAR, RICA, NOVAR, DBM, SAFIR).

Wird der Anschluss über eine Steckvorrichtung realisiert, muss die Steckdose außerhalb der Bereiche 0, 1 und 2 liegen.

Sonderanschlüsse

auf Anfrage.

Sonderanfertigungen

Zehnder Heizkörper sind in Sonderanfertigung (z. B. gewinkelt, gebogen, mit angeschweißten Konsolen) lieferbar. Für Sonderformen werden Schablonen aus festen Materialien benötigt (Karton, Packpapier) um eine schnelle, reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Die Unterstützung durch den Gebietsleiter kann gegen eine geringe Kostenbeteiligung in Anspruch genommen werden.

Soweit erforderlich, erhält der Besteller eine Ausführungs-Maß-Zeichnung und die endgültige Preisfestlegung zur Prüfung und Genehmigung, nach deren Rückgabe der Auftrag gefertigt wird. Eine Stornierung nach diesem Zeitpunkt ist nicht mehr möglich.

Produkt / Produktfamilie gewinkelt gebogen abgeschrägt verzinkt
Zehnder Charleston X X - X
Zehnder Excelsior X X X -
Zehnder Uno / Zehnder Duo X X X X
Zehnder Stratos - - - -
Zehnder Radiavektor X - - X
Zehnder Nova X X1) - X3)
Zehnder Radiapaneel X - - X
Zehnder Plano X X1)2) - -
Zehnder P 25 - - - -
Zehnder Bank-Radiator X - - X
Zehnder Bank-Radiavektor X - - X
Zehnder Charleston-Bank X - - X

1) nur horizontale, einlagige Modelle
2) Bauhöhe max. 420 mm
3) nur Modelle mit 4 mm Spalt

Sonder-Lackierung

Siehe Lackierung und Farben

Standard-Datensatz

Der Standard-Datensatz enthält alle technischen Informationen, die von Auslegungsprogrammen benötigt werden. Datensätze können kostenlos bei Zehnder angefordert bzw. direkt aus dem Internet geladen werden (www.zehnder-systems.de).

Standardfarbe/-Lackierung

Die Standardfarbe bei Zehnder Heizkörpern ist RAL 9016. Weitere Informationen siehe Lackierung.

Strahlungsschirme

Der Nachteil bei der Montage eines Heizkörpers vor einer solchen Außenverglasung liegt im Wärmeverlust direkt durch die Glasscheibe. Die Rückseite eines Heizkörpers gibt ebenso wie die Vorderseite Wärme in Form von Strahlung ab. Bei Wandmontage wird die Wärmestrahlung von der Wand reflektiert oder absorbiert, während diese langwellige Strahlung bei Montage vor Fenstern auch bei vergrößertem Abstand fast ungehindert durch die Glasscheibe nach draußen strahlt.

Um diesen unnötigen Wärme- und damit Energieverlust zu vermindern, gibt es Heizkörper mit Strahlungsschirm auf der dem Fenster zugewandten Seite des Heizkörpers.

Die früher in der Wärmeschutzverordnung des Bundes WVO verankerte Forderung nach Strahlungsschirmen wird hierdurch ebenfalls erfüllt.

Auch in Zeiten der Energieeinsparverordnung (EnEV), ist der Einbau von Strahlungsschirmen vor Außenverglasungen sinnvoll und wird besonders bei geringen Wärmedurchgangswiderständen der Fenster empfohlen.

Strukturlackierung

Siehe Lackierung

Systemtemperaturen

Hierbei handelt es sich um die Temperaturen, bei denen die Warmwasserheizungsanlage betrieben wird (Vorlauf-, Rücklauf- und Raumtemperatur).

T wie

Tauchrohr

Für eine optimale Wärmeverteilung ist bei einigen Anschlussarten der Einbau eines Tauchrohres erforderlich.

Technische Angaben

Die in den Unterlagen angegebenen technischen Angaben entsprechen dem Stand zur Zeit der Drucklegung. Änderungen, die der Produktverbesserung dienen, sind jederzeit vorbehalten.

Technoline

siehe Abschnitt Farben

Toleranzen

Branchenübliche und fertigungstechnisch bedingte Toleranzen sind bei allen Maßangaben vorbehalten und liegen innerhalb der in der EN 442 definierten Toleranzen. Bei Vormontage der Rohrleitungen oder des Befestigungsmaterials muss die maximale Toleranz berücksichtigt werden. Im Zuge der Produktverbesserung sind technische Änderungen während der Gültigkeit der  Dokumentation vorbehalten.

TopCare

siehe Stichwort “Antimikrobielle Oberfläche”

U wie

Umrechnung

Faktor zur Umrechnung der Norm-Wärmeleistung auf Wärmeleistungen bei anderen Systemtemperaturen siehe Wärmeleistung.

Umwelt

Mit der Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14 001 durch ein unabhängiges Institut, haben wir uns zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Umweltleistungen durch Minderung bzw. Vermeidung von Umweltbelastungen und Abfällen, Förderung der Verwertung und Schonung der Ressourcen sowie Einhaltung aller uns betreffenden Umweltgesetze und Vorschriften verpflichtet.

Unfallsicherheit

Siehe GUV

U wie

VDI 6036

Die Anwendung der Richtlinie VDI 6036 ist eine Hilfestellung für alle am Prozess Beteiligten, um zu einer einheitlichen und vergleichbaren Beurteilung der Situation zu kommen. Als anerkannte Regel der Technik kann die Richtlinie und die daraus resultierende Beurteilung auch bei Schadensfällen regulierend hilfreich sein. Gemäß Richtlinie VDI 6036 werden  Anwendungsfälle von Heizkörperbefestigungen in verschiedene Anforderungsklassen mit unterschiedlichen Belastungen unterteilt. Zu Eigengewicht und Wasserinhalt eines Heizkörpers werden ggf. zusätzliche Belastungen durch Fehlgebrauch unterschiedlicher Intensität hinzugerechnet. Zehnder legt die Zuordnungsempfehlungen für ausgewählte Befestigungselemente - sofern nicht anders gekennzeichnet - im Standard für Anforderungsklasse 1 bzw. 2 und stabile Wandaufbauten (z.B. Beton) aus.  Zuordnungsempfehlungen für die Anforderungsklasse 3 sowie für weitere Sonderanwendungen nach Maß (Anforderungsklasse 4) auf Anfrage.

Beispielanwendungen aus der VDI 6036:

Anforderungsklasse 1 und 2 (normale bzw. erhöhte Anforderungen): 
Eigenheime, Mietwohnungen, Kindergärten, Krankenhäuser, Senioren-/ Pflegeheime, Bürogebäude, Arzt- / Anwaltspraxen, Verkaufsstätten.

Anforderungsklasse 3 (hohe Anforderungen):
Schulen, Sportstätten, Jugendzentren, Versammlungsstätten, Bahnhöfe, Kasernen

Anforderungsklasse 4 (sehr hohe Anforderungen bzw. Sonderbelastungen):
Justizvollzugsanstalten, Psychatrieeinrichtungen, Sondervereinbarungen

Verpackung

Die Verpackung von Zehnder Heizkörpern dient als Transport- und Baustellenschutz gegen Beschädigungen. Sie ist vor dem ersten Anheizen zu entfernen, um eventuelle Schäden durch Kondensation zu vermeiden. Die Verpackungen können bauseits über die Entsorgungsgesellschaft „INTERSEROH“ entsorgt werden.

Verzinkung

Nur ½" - Anschlüsse oder größer möglich. Gebogene oder gewinkelte Heizkörper können nicht verzinkt werden. Durch das Verzinken entstehen Strukturen auf der Oberfläche. Diese sind durch den technologischen Prozess bedingt und stellen somit keinen Sachmangel dar. Für saubere, glatte Oberflächen können wir nicht garantieren. Verzinkte Heizkörper werden grundsätzlich mit einer Deckbeschichtung ausgeliefert. Erläuterung siehe Oberflächenschutz.

Produkt / Produktfamilie Maximalmaß verzinkt
Zehnder Charleston 3000 x 850 x 450 mm
Zehnder Excelsior 1000 x 2000 mm
Zehnder Kleo X
Zehnder Stratos -
Zehnder Radiavektor 4000 mm
Zehnder Terraline X
Zehnder Metropolitan -
Zehnder Nova 1000 x 2000 mm
Zehnder Radiapaneel  910 x 3000 mm
Zehnder Plano / P25 auf Anfrage
Zehnder Bank-Radiator 3000 x 850 x 450 mm
Zehnder Bank-Radiavektor 4000 mm
Zehnder Charleston Bank 3000 x 850 x 450 mm

Produkt Sonderausführung verzinkt
Zehnder Yucca X
Zehnder Vitalo -
Zehnder Vitalo Easy Fit -
Zehnder Roda Air -
Zehnder Charleston X
Zehnder Kleo -
Zehnder Nova Mirror -
Zehnder Nobis -
Zehnder Fina -
Zehnder Metropolitan X
Zehnder Quaro -
Zehnder Subway -
Zehnder Janda X
Zehnder Universal X
Zehnder Toga X
Zehnder Forma -
Zehnder Troja X
Zehnder Zeno X

Vorlaufanschluss

Hierbei handelt es sich um den Anschluss am Heizkörper, durch den das Heizwasser in den Heizkörper eintritt.

Vorteile

Siehe Produktbeschreibung

W wie

Wandabstand

Dieser stellt den Abstand zwischen Wand und Rückseite des Heizkörpers dar. Weitere Informationen siehe Minderleistung.

Wärmeleistung Φ

Die Wärmeleistung eines Heizkörper-Modells ergibt sich aus der Norm-Kennlinie EN 442:

Φ=KM×ΔTn

Die EN 442 definiert das Prüfverfahren und die Messmethode in gleichgestalteten Prüflabors. Damit ersetzt eine einzige, europaweit gültige Messmethode die bisher von Land zu Land unterschiedlichen Messungen.

Als Norm-Wärmeleistung Φs gilt die unter folgenden Bedingungen gemäß EN 442 abgegebene Leistung:

Vorlauftemperaturt1= 75°C
Rücklauftemperaturt2  = 65°C
mittlere Wassertemperaturtm = 70°C
Raumtemperaturtr = 20°C
Übertemperatur ((tm-tr))ΔT = 50K

 

Wärmeleistung Φ (andere ΔT als 50K)

Für alle anderen Übertemperaturen als ΔTn = 50K wird die Wärmeleistung nach den Formeln

Φ=Φs× f1 oder Φ=Φs×ΔTΔTnn gerechnet

ΔT ist logarithmisch wie folgt zu rechnen:

ΔT= (t1-tr)-(t2-tr)lnt1-trt2-tr=t1-t2lnt1-trt2-tr

Die Übertemperatur ΔTn bei Norm-Bedingungen (75/65/20 °C) beträgt als logarithmische Übertemperatur

ΔTn=75-65ln(75-2065-20)=49,83 K 

Mit den Tabellen auf Seite 528 kann der ganze Rechenvorgang vermieden werden.
Dort lässt sich bei bekannten System-Temperaturen (t1,t2,tr) und Heizkörper-Exponenten der f1-Faktor direkt ablesen. Für andere System-Temperaturen muss f1 rechnerisch nach den angegebenen Formeln bestimmt werden.

Beispiele für die Auslegung von Heizkörpern

1. Beispiel Zehnder Charleston:
Modell 3050 (3-Säuler) - 20 Elemente
Φs=1032W, Exponent n = 1,25
t1=60 °C, t2=40 °C, tr=20 °C

ΔT bestimmen

ΔT=60-40ln60-2040-20=200,693=28,85 K

Φ=1032 W ×28,8549,831,25=1032 W×0,5791,25=1032 W ×0,505=521 W

2. Beispiel Zehnder Radiavektor
Modell RV433, Baulänge 1500 mm
Φs=1032W, Exponent n = 1,25

t1=70 °C, t2=50 °C, tr=22 °C
Aus Tabelle 528 den f1-Faktor ermittlen.

Wasserqualität

Betriebsbedingungen und Wasserbeschaffenheit nach VDI 2035 sind einzuhalten.

Ein Gewährleistungsanspruch entfällt, wenn Stoffe (z. B. Chemikalien, Frostschutzmittel usw.) zum Heizungswasser zugegeben werden, welche auf das Dichtungsmaterial aggressiv wirken können. Bei Nichtbeachtung kann eine Gewährleistung gemäß Ziffer 8 unserer Allgemeinen Verkaufs- und Lieferungsbedingungen für Dichtungsmaterial nicht übernommen werden, auch nicht für daraus entstehende Mängel und Folgen. Der Gewährleistungsanspruch gemäß Ziffer 8 unserer Allgemeinen Verkaufs- und Lieferungsbedingungen entfällt weiter bei:

- Betrieb mit Dampf,
- periodischer oder längerdauernder Entleerung der Anlage,
- übermäßiger Schlammablagerung in den Heizkörpern und
- zeitweiser oder ständiger Sauerstoffeinschleppung in die Anlage.

X

Placeholder for Headline
Placeholder for Text

Y

Placeholder for Headline
Placeholder for Text

Z wie

Zeichenerklärung

Symbol Einheit Bezeichnung
H mm Bauhöhe
L mm Baulänge
L mm Bautiefe
H Lam. mm Lamellenhöhe
N mm Nabenabstand
A m2 Oberfläche
V dm3 Wasserinhalt
M kg Leergewicht
Ns - Anzahl Elemente
t1 °C Vorlauftemperatur
t2 °C Rücklauftemperatur
tr °C Raumlufttemperatur
tm °C Mittlere Wassertemperatur (t1-t2)/2
ΔT K Übertemperatur tm-tr
Φ W=(J/s) Wärmeleistung
ΦS W Normwärmeleistung
ΦL W Normwärmeleistung des Moduls
Cp J/(kg*K) Spezifische Wärmekapazität
n - Heizkörperkennzahl, Exponent
Sk % Strahlungsanteil
CK - Umrechungsfaktor zu ΦS
qm kg/h/(kg/s) Wasserstrom
qms kg/h/(kg/s) Norm-Wasserstrom
v m/s Geschwindigkeit
Δp kPa Druckverlust, Druckabfall
ζ - Widerstandsbeiwert
ln - natürlicher Logarithmus

Physikalische Größe

Einheit Bezeichnung
°C Grad, Celsius
K Kelvin, Maß für Temperaturdifferenz
m Meter
mm Millimeter
m/s Meter/Sekunde, Fließgeschwindigkeit
Pa Pascal, 1 Pa = 0,102 mmWS
mmWS mm Wassersäule
W Watt, Einheit der Leistung,
1 W = 0,6 Kilokalorie/Stunde,
alte Einheit der Leistung, 1 kcal/h = 1,163 W
c spezifische Wärmekapazität Waaer = 1 kcal/kg
K = 4,187 kJ/kg*K
kJ Kilojoule, 1kJ = 0,239 kcal

Zubehör-Set

Zur einfachen Auswahl des Zubehörs werden zu jedem Heizkörper Zubehör-Sets angeboten. Detaillierte Informationen sind im jeweiligen Kapitel aufgeführt.