04.01.2017 Autor: Zehnder Clean Air Solutions

Weniger Betriebskosten: Schon an Ihre Lagerreinigung gedacht?

Wenn es darum geht, die laufenden Kosten Ihres Unternehmens zu senken, konzentrieren sich Experten meist auf einige altbewährte Posten. Zum Beispiel empfehlen sie häufig, die Ausgaben für Distribution, Konfektionierung und Mitarbeiter zu überprüfen. Oder sie richten ihren Blick darauf, welche finanziellen Auswirkungen eine niedrige Produktivität hat. Regelmäßig stehen auch Betriebsmittel wie Strom, Heizung und Wasser im Fokus.

Diese Hauptkostenfaktoren sind Ihnen natürlich längst bekannt. Aber kennen Sie auch schon den neuen, innovativen Weg zur Kostensenkung, den wir Ihnen hier empfehlen?

 

Führungsstärke bedeutet auch, über den Tellerrand zu schauen und nach ungewöhnlichen Lösungen zu suchen. Mithilfe eines Luftreinigungssystems können Sie fünf große Posten Ihrer Betriebsausgaben auf einen Schlag reduzieren. Wie das geht? Lesen Sie selbst:

 

Reinigung

 

In einer sauberen Lagerhalle arbeitet Ihre Belegschaft motivierter und somit produktiver. Reinigungs- und Hausmeisterdienste sind jedoch teuer und fallen fortlaufend aufs Neue an. Doch auch wenn hohe Hygienestandards ins Geld gehen, dürfen sie keinesfalls heruntergeschraubt werden – schon allein wegen der regelmäßig stattfindenden, internen und externen Standortprüfungen und Qualitätskontrollen.

Trotzdem können Sie bei der Lagerreinigung enorm sparen, indem Sie das richtige Luftreinigungssystem einsetzen. Ein Luftreinigungssystem fängt Staub-, Ruß- und Schwebepartikel ab, bevor sich diese auf Ihren Geräten niederlassen können. So reduziert es Ihre Reinigungskosten, ohne dass Sie Kompromisse bei Hygiene und Sauberkeit eingehen müssen.

„Den Zeitaufwand für die Reinigung und Instandhaltung unserer Produktionswerkzeuge konnten wir erheblich reduzieren. Unsere Fertig- und Halbfertigfabrikate sind immer sauber, die Risiken für unsere Maschinen sind gesunken. Und unsere Mitarbeiter sind begeistert darüber, dass wir ihren Erwartungen nachgekommen sind.“ – Raybond, Frankreich

 

Heizung

 

Heizkosten sind in jedem Unternehmen ein großer Kostenfaktor und ein wunder Punkt. Richtig unangenehm wird es aber, wenn Sie aufgrund des Klimas an Ihrem Standort die gesamte Lagerhalle das ganze Jahr über heizen müssen. Fallen Sommer und Frühjahr kälter aus als üblich, kann Ihre Heizkostenrechnung zudem exponentiell ansteigen und nahezu unerschwinglich werden. Das Schlimmste daran: Die Wärme, für die Sie bezahlen, steigt im Regelfall zur Hallendecke nach oben und bleibt dort ungenutzt.

Auch hierfür bietet ein hochwertiges Luftreinigungssystem die Lösung: Durch entsprechende Einstellung der Luftauslässe wird die gereinigte Luft von der Gebäudedecke zum Boden gedrückt. Das verringert die benötigte Menge an warmer Luft, sodass Ihre Heizung weniger leisten muss – und Sie weniger Energiekosten bezahlen. Dies führt zu erheblichen Verbesserungen der Arbeitsumgebung, wie etwa bei einem Logistikunternehmen, das die Temperaturdifferenz zwischen Decke und Boden von 3 °C auf nur 0,2 °C reduzieren und damit seine Heizkosten um 15 % verringern konnte.

„Dem Personal [...] fiel auf, dass die Arbeitsumgebung wärmer und angenehmer geworden ist. Der Grund hierfür ist, dass die Wärme nun von den Luftreinigungssystemen nach unten transportiert wird und nicht oben an der Decke hängen bleibt.“ – Posten, Schweden.

 

Instandhaltung und Reparatur der Geräte

 

Schwebeteilchen und Staub, also winzige, von der Luft getragene Partikel, wirken auf den ersten Blick nicht wie ein besonders dringendes Problem. Schließlich sind sie mit bloßem Auge kaum oder gar nicht zu erkennen. Dennoch können sie eine starke negative Wirkung auf die Effizienz Ihrer Geräte haben. Schwebeteilchen ziehen Feuchtigkeit und Ölnebel an (auch wenn kein Wasser in der Nähe ist) und können nicht nur Maschinen, sondern auch gelagerte Waren und Materialien beschädigen. Dadurch entstehen Kosten für Reparatur und Instandhaltung, die sich über längere Zeit anhäufen – und die eigentlich vermeidbar wären.

Untersuchungen von Zehnder zufolge, die wir bei Bestandskunden durchgeführt haben, können Sie durch den Einbau eines Luftreinigungssystems bis zu 30 % Ihrer diesbezüglichen Wartungs- und Reparaturkosten einsparen. Und dank der überragenden Luftqualität fallen Ihre Geräte zudem seltener aus.

„Durch unser Verteilzentrum fahren sehr viele Gabelstapler und alle haben sensible, elektrische Bauteile. Früher mussten wir die Komponenten ausblasen, um den Staub zu entfernen. Heute sind die Komponenten viel weniger verschmutzt. So ist auch die Störanfälligkeit geringer.” – Ahold, Niederlande.

 

Abwesenheitszeiten und hohe Fluktuation von Mitarbeitern

 

Je gesünder Ihre Mitarbeiter, desto produktiver sind sie. Eine staubige Arbeitsumgebung in der Lagerhalle trägt jedoch nicht zur Gesundheit bei, sondern kann im Gegenteil sogar krank machen. Beschwerden wie Halsschmerzen, Nasen-Nebenhöhlen-Infektionen und Kopfschmerzen können häufiger vorkommen, was die Abwesenheitszeiten ansteigen lässt. Wenn Sie für saubere Luft in Ihrer Lagerhalle sorgen, kommen Sie nicht nur Ihrer Verantwortung gegenüber Ihren Mitarbeitern nach – Sie zeigen auch Ihren Aktionären, dass Sie das Versprechen maximaler Erträge wirklich ernst nehmen.

Mittels Luftreinigungstechnologien lösen Sie das Problem krank machender, unsauberer Luft nahezu vollständig. Die positiven Effekte gereinigter Luft können die Abwesenheitszeiten des Personals um 40 Prozent verringern. Die Ausfallkosten, die Sie dadurch einsparen, können Sie direkt wieder in Ihre Belegschaft investieren, etwa durch Schulungen oder durch Anwerbung neuer Mitarbeiter zur Unterstützung.

Das Schweizer Unternehmen Coop Logistics kann den Mehrwert von sauberer Luft ganz konkret beziffern: „Seit der Installation von Zehnder Clean Air Solutions konnte die Abwesenheitsquote beinahe halbiert werden. Der zuvor erhöhte Wert von 5.8 % im Jahresdurchschnitt liegt nun auf dem Benchmarkniveau von 3,9 %. Man kann klar sagen, dass die Mitarbeiter zufriedener und glücklicher sind. Die Ausfälle, die Abwesenheiten haben sich verbessert. Und wir sind glücklich hier arbeiten zu können.“ – Coop, Schweiz.

 

Klimatechnik

 

Wenn Sie an Ihre bestehende Klimatechnik denken, sehen Sie vermutlich ein Absaug- und Filtersystem vor sich, das weniger umfangreich ist als ein integriertes Luftreinigungssystem und dessen Verwaltung Sie immer wieder vor logistische Hürden stellt. Diese können Sie mit unseren Lösungen umgehen. In einigen Fällen konnten unsere Kunden die Ausgaben für ihre Klimatechnik um bis zu 50 Prozent reduzieren, also die Arbeits- und Wartungskosten für den Austausch der Filter signifikant senken.

Das US-Unternehmen Airxchange spart jährlich rund 5.000 $ an Kosten für den Filtertausch in HLK- und Staubfilteranlagen ein. Der Vorteil für die Firma liegt auf der Hand: „Das ist für die Haushaltsplanung viel einfacher. Außerdem gibt es einen sofortigen Return on  Investment, da bereits kurz nach dem Einbau Einsparungen realisiert werden.“ – Airxchange, USA.

Fazit: Der Einsatz eines Luftreinigungssystems mag Ihnen bisher nicht als Erstes eingefallen sein, wenn es darum geht, einige Ihrer größten Kostenträger zu reduzieren, die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern und die Produktivität und Profitabilität Ihres Unternehmens zu steigern. Dabei bietet die Luftreinigung als Teil einer effizienten Lagerreinigung genau diese Vorteile! Also, wieso nicht in frischer Luft auf frische Gedanken kommen?

 

Share

    Immer auf dem Laufenden bleiben

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Blog und seien Sie als erstes informiert.

    Mit der Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge sowie den kostenlosen Newsletter bequem per E-Mail.

    Target Image
    Neu laden

    Weitere Beiträge