28.03.2017 Autor: Zehnder Clean Air Solutions

Haben Arbeitnehmer ein Recht auf saubere Luft?

Wir leben in einer dichtbevölkerten und zunehmend verschmutzen Welt. Die rasante Industrialisierung hat unsere Lebens- und Arbeitsweise auf ein beeindruckendes Niveau gehoben. Sie ist aber auch verbunden mit beunruhigenden Meldungen über Erderwärmung, Klimawandel, Tod und Krankheit. Aktuell liegt der Fokus darauf, die Luftverschmutzung im Freien zu reduzieren. Nun ist es aber auch an der Zeit, dem Recht auf saubere Luft am Arbeitsplatz mehr Beachtung zu schenken. 

 

Der Weltgesundheitstag (7. April) steht vor der Tür und wir nehmen das Recht auf saubere Luft am Arbeitsplatz einmal genauer unter die Lupe. 

In Übereinstimmung mit dem Pariser Abkommen genehmigte die EU einen Maßnahmenkatalog, mit dem die Luftverschmutzung im Freien sowie auch die Zahl der Todesfälle und Krankheiten in Zusammenhang mit Luftverschmutzung in Europa bis 2030 drastisch reduziert werden soll. Das ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Leider gibt es jedoch keine spezifischen Richtlinien zur Luftqualität in Innenräumen. 

In China haben Mitarbeiter ein Recht auf saubere Luft, das durch bestimmte Grenzwerte am Arbeitsplatz bestimmt wird (Occupational Exposure Limits, OEL). Laut Chemical Inspection and Regulation Service, müssen sich Unternehmen bei 339 gefährlichen chemischen Stoffen, 47 Staubarten und 2 Bakterienarten an diese OEL halten. Dies gilt jedoch nicht für normalen Staub oder Verunreinigungen, die von draußen an den Arbeitsplatz gelangen. 

 

Die gesetzliche Regelung weist bei der Verschmutzung von Innenraumluftnoch Lücken auf. Arbeitgeber auf der ganzen Welt stehen jedoch in der Verantwortung, für saubere und gesunde Luft am Arbeitsplatz zu sorgen.

 

Ist dies nicht gegeben, wirkt sich das negativ auf die Gesundheit Ihrer Arbeitnehmer aus. Möglicherweise verstoßen Sie damit zudem gegen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. Wenn Ihre Mitarbeiter sich nicht wohlfühlen, steigt die Zahl der Krankheitstage und das Produktivitätsniveau sinkt. Das wirkt sich letztlich negativ auf das Ergebnis Ihres Unternehmens aus. 

Die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften sind von Land zu Land unterschiedlich. Das US-Arbeitsministerium schreibt vor, dass Arbeitnehmer sich an die allgemeinen Leistungspflichten im Rahmen des Arbeitsschutzgesetzes (Occupational Safety and Health Act) halten müssen. So sollen die Arbeitnehmer an einem sicheren Arbeitsplatz arbeiten können, an dem keine bekannten oder möglichen Gesundheitsgefahren vorhanden sind. Das Recht auf saubere Luft wird jedoch auch hier nicht erwähnt. 

 

Gemäß der Rahmenrichtlinie der EU über Sicherheit und Gesundheitsschutz müssen Arbeitgeber dafür sorgen, dass ihre Arbeitsplätze sicher und nicht gesundheitsgefährdend sind.

 

Die Rolle und Funktion eines jeden Arbeitnehmers muss auf die Gefahren an seinem Arbeitsplatz hin bewertet werden. Das Gesetz schreibt hier angemessene Schutz- und Vorsorgemaßnahmen vor. Diese Arbeitsschutzregelungen berücksichtigen jedoch nicht die Auswirkungen, die normaler Staub auf die Qualität der Raumluft und damit auch auf die Gesundheit der Arbeitnehmer haben kann. 

Anders als bei Luftverschmutzung im Freien, weist das Gesetz immer noch große Lücken bei der Kontrolle der Raumluftqualität auf. Der Umfang aktueller Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz reicht nicht aus, um Arbeitnehmer davor zu schützen, bei der Arbeit schädliche Mengen an Staub und Kontaminierung einzuatmen. Ergreifen Sie jetzt die Initiative und sorgen Sie dafür, dass Ihren Arbeitnehmern an Ihrem Arbeitsplatz die bestmögliche Raumluft zur Verfügung steht. Diese Investition wird sich schnell auszahlen. Denn gesündere Mitarbeiter sind produktiver und erhöhen somit den Gewinn Ihres Unternehmens. 

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern das Recht auf saubere Luft einräumen und ihre Produktivität steigern wollen, wenden Sie sich noch heute an das Team von Zehnder!


 

Bildquelle: http://www.freepik.com (von Ibrandify/Freepik)

 

Share

    Immer auf dem Laufenden bleiben

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Blog und seien Sie als erstes informiert.

    Mit der Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge sowie den kostenlosen Newsletter bequem per E-Mail.

    Target Image
    Neu laden

    Weitere Beiträge