24.08.2017 Autor: Zehnder Clean Air Solutions

Die Zukunft der Produktion – diese wichtigen Technologien werden die Industrie verändern

Die Fertigungsindustrie entwickelt sich durch neue Technologien derzeit rasant weiter. Auch Ihr Unternehmen der herstellenden Branche kann von den Vorteilen profitieren, die das mit sich bringt.

Wir zeigen Ihnen vier Trends, die in der Produktion der Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden.

 

1. Maschinelles Lernen
 

Als maschinelles Lernen bezeichnet man eine Variante von künstlicher Intelligenz, mittels derer Computer selbständig und ohne menschliches Eingreifen lernen, Informationen nach bestimmten Prinzipien zu verarbeiten. Jedes Mal, wenn das System mit neuen Daten gefüttert wird, entwickelt es sich weiter und passt sich an die neue Sachlage an. So entsteht ein Computerprogramm, das sich selbst immer weiter verbessert.

Doch was bedeutet das für die Industrie? Laut Forbes richten sich die Hauptfunktionen des maschinellen Lernens direkt „auf die komplexen Probleme, mit denen sich Hersteller täglich konfrontiert sehen“. Besonders, wenn Sie Ihre Lieferkette maximal effizient gestalten und zügig personalisierte Produkte herstellen wollen, kann Ihnen maschinelles Lernen helfen, Ihre Prozesse zu optimieren.

 

2. Robotik

 

Roboter sind in der Fertigungsindustrie natürlich nicht neu. Allerdings sind sie längst nicht am Ende ihrer Entwicklung angelangt, sondern werden immer interessanter und beeindruckender.

Dank neuer Technologien erledigen sie Aufgaben vollautomatisch, die ihre menschlichen Kollegen viel Zeit und Aufmerksamkeit kosten würden. Roboter drehen beispielsweise Schrauben an schwer erreichbaren Stellen von Motorblöcken ein. Dabei können sie direkt neben Menschen arbeiten, ohne diese zu gefährden. Und sie werden ständig leichter – das macht sie mobil einsetzbar in verschiedenen Arbeitsbereichen.

Falls Sie die Abläufe in Ihrer Produktionshalle bislang nicht automatisiert haben, ist Robotik sicher eine Überlegung wert. Sie könnten die Produktivität und Leistung Ihrer Fertigung dadurch deutlich steigern.

 

3. 3D-Druck

 

Allen Befürchtungen zum Trotz, dass er eines Tages den ganzen Industriezweig ersetzt: 3D-Druck scheint geradezu für die Fertigungsbranche erfunden worden zu sein.

Der Schlüssel ist, sich frühzeitig darauf einzustellen und anzupassen. Wenn Sie 3D-Druck gleich zu Anfang in ihre Prozesse integrieren, können Sie sowohl Produktentwicklungszeit sparen als auch Produkte leichter an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen. Sie haben eine wertvolle Produktidee und benötigen einen brauchbaren Prototypen? Mittels 3D-Druck können Sie ihn in kürzester Zeit entwerfen, ausdrucken und testen. Auch falls Sie nur eine kleine Menge eines bestimmten Produkts auf Abruf herstellen und keine Massenproduktion anstoßen möchten, kommt Ihnen die neue Technik zugute.

In Zukunft sind sicher noch weitere Verbesserungen zu erwarten – schließlich ist 3D-Druck noch eine recht junge Technologie. Ihr Unternehmen sollte das Thema daher im Auge behalten.

 

4. Advanced Analytics

 

Produktionsoptimierung ist für große Unternehmen eine andauernde Herausforderung. Zwar sammeln sie umfangreiche Datenmengen in ihrem Tagesgeschäft – aus diesen Daten jedoch Erkenntnisse zu gewinnen oder sie für Problemlösungen zu nutzen, gestaltet sich oftmals schwierig.

Mit Advanced Analytics, also zukunftsgerichteten Analysen, können Sie sich dieses Potenzial erschließen. Moderne Software sammelt, ordnet und interpretiert Daten aus Ihren Fertigungsprozessen und präsentiert sie in verständlicher Form. Dies macht Ihre Fertigungsinformationen deutlich zugänglicher – und hilft Ihnen zu ermitteln, wo Änderungen notwendig und möglich sind. So können Sie etwaige ineffiziente Prozessschritte korrigieren, egal wie und wann sie entstehen.

Die Produktion der Zukunft wird von einer Industrie gestaltet, die offen ist für neue Möglichkeiten und die sich laufend weiterentwickelt. Ihr Unternehmen kann nur gewinnen, wenn es am Puls der Zeit bleibt und die Möglichkeiten nutzt, die gegenwärtige Trends bieten.

 

Share

Immer auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Blog und seien Sie als erstes informiert.

Mit der Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge sowie den kostenlosen Newsletter bequem per E-Mail.

Target Image
Neu laden

Weitere Beiträge